Technologie

Das Wesen des Projekts ICE-ON besteht in der Nutzung der Energie des Phasenübergangs von Wasser zu Eis bei der Energiespeicherung und der Nutzung der Energie des Phasenübergangs von Eis zu
Wasser bei der Energieabgabe.. Aufgrund der im Vergleich zu Eiswasser unvergleichlich höheren Dichte der im Eis enthaltenen Energie wird Eis als Energieträger verwendet. Die Energie wird in Form von Kälte freigesetzt, die in Klimaanlagen oder bei industriellen Kühlungsvorgängen genutzt wird. Auf diese Weise kann elektrische Energie aus konventionellen und erneuerbaren Energiequellen gespeichert werden. Die Eigenschaften von ICE-ON erlauben also eine optimale Bewirtschaftung und Nutzung der nichterneuerbaren und erneuerbaren Energieressourcen sowie das Kostenmanagement in diesem Bereich. Besondere Vorteile der angebotenen Lösungen bestehen in der Zusammenarbeit mit Wechselwetter- und erneuerbaren Quellen von Energie aus Fotovoltaikanlagen und Windparks. Elektrische Energie kann in Zeiten des Energieüberschusses als Kälte gespeichert werden. Ist der Überschuss nicht mehr vorhanden, können der Betrieb der Kälte- und Klimaanlagen daraus unterstützt und nicht erneuerbare Energiequellen gleichzeitig geschont werden.
Zu erwähnen ist auch, dass bei der Umwandlung der elektrischen Energie in Kälte große Mengen Wärme entstehen, die je nach Lösung entweder verloren gehen oder genutzt werden können. Diese Funktionalität von ICE-ON bietet unbegrenzte Einsatzmöglichkeiten.

Die ICE-ON BATTERY GmbH hat die technischen Lösungen bei den zuständigen Patentämtern angemeldet und breit angelegte Forschungsarbeiten in Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer-Institut ISE geplant.

  • Hocheffizientes – Kälteerzeugungs- und lagersystem
  • Innovativer Einsatz von Wärmepumpe (Patentanspruch)
  • Maximierung der Nutzungsgrades von Strom aus Windkraftanlagen und PV-Anlagen
  • Das wünschenswerte Komponen Energieumwandlungprozess
  • Trägt zur Verringerungrung des Treibhauseffekts dank Reduzierung CO2 Emission bei
  • Erhöht den Grad des optimalen Energiemanagements
  • Generiert Einsparungen fuer Endverbraucher durch niedrigere Kosten bei
  • Wirkt Ueberlastungen waehrend der Zeit der groessten Sonneneinstrahlung entgegen
  • Erhöht die Sicherheit der internen Kühlsysteme in Gebäuden und Industrieanlagen (Armee, Polizei, Krankenhäuser, Serverräume, Lebensmittelindustrie, etc. ).
  • Schafft neue Perspektiven bei der Entwicklung von Fernwärme-/Kälte-Netzen.
  • Kältetechnik - ein neues Produkt, das für Stromerzeuger und -verteiler erhältlich ist.
  • Ermöglicht die Verwaltung von verteilten Kältespeichern, die als virtuelles Kraftwerk verstanden werden.